Image

digiGREEN Basic Schulungen für Einsteiger:innen 2024

Eine umfassende Digitalisierung prägt unsere Lebens- und Arbeitswelten – dies auch in der Planungs- und Baukultur. Digitalisierung betrifft die Grüne Branche, jedoch fehlt es hier an durchgängiger Digitalisierung entlang der Planungskette. Um diesen Prozess voranzutreiben, sind Know-How, digitale Grundbildung, Akzeptanz und Austausch von entscheidender Bedeutung.

Um ein erstes Schnuppern in Themen des digitalen Workflows in der Grünen Branche für Einsteiger:innen zu ermöglichen, werden vom Verein zur Förderung der Grünen Baukultur in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Landschaftsarchitektur digiGREEN Basis Schulungen angeboten. Es werden erste Schritte vermittelt, sowie über das Projekt Green BIM 2 und die Möglichkeit mit den erarbeiteten Daten zu arbeiten informiert, Begriffe und Grundlagen erklärt und anhand realer Planungsbeispiele verschiedene Softwareprogramme und Planungsprozesse präsentiert. Den Teilnehmer:innen wird ein Überblick über die digitale Zusammenarbeit und die Anwendungsmöglichkeiten digitaler Tools im eigenen Unternehmen vermittelt. Es werden Schnittstellen im Planungs- und Bauprozess analysiert und aufgezeigt. Begleitend zu den Vorträgen werden die Teilnehmer:innen durch Übungen dazu ermutigt, über ihren eigene Digitalisierungsgrad im Büro zu reflektieren und sich mit anderen Gewerben auszutauschen. Die Praxisübungen ermöglichen erste Einblicke in die Arbeit mit verschiedenen Softwareanwendungen.

Ziel der Schulung ist es, Bewusstsein für die Relevanz der transdisziplinären digitalen Zusammenarbeit zu schaffen, Wissen und Know-How weiterzugeben und digitale Kompetenzen auszubauen. Im Zuge der Schulung wird ein nachhaltiges Firmennetzwerk angeregt und ein Austausch unter den verschiedenen Gewerken ermöglicht. Einsteiger:innen, die sich mit dem Thema Digitalisierung und BIM in der Grünen Branche auseinandersetzen möchten, kommen so mit Praxispartner:innen des Projektkonsortiums, sowie weiteren Praxis-Unternehmen in Kontakt und Austausch.

Im Rahmen des Projekts „Green BIM 2. Green Information Modelling and Operation: Transformation der Grünen Branche durch Digitalisierung“ organisieren wir vom Verein zur Förderung der Grünen Baukultur ein Schulungsformat für Einsteiger:innen zum Thema Digitalisierung und BIM in der Grünen Branche!

An wen richten sich die Schulungen?

Mitarbeiter:innen aus der Grünen Branche, wie der Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur, dem Landschaftsbau, der Vegetationstechnik, der Raumplanung, der Architektur und dem Bauingenieurwesen

Termine

Modul 1: Einführung: Digitalisierung in der Grünen Branche und im eigenen Unternehmen

  • Dienstag, 9. April 2024, 13:00 bis 17:00 Uhr
  • Dienstag, 23. April 2024, 13:00 bis 17:00 Uhr

Modul 2: Digitale Abläufe, BIM in der Grünen Branche, Green BIM – aus der Sicht von Planungsbüros

  • Dienstag, 7. Mai 2024, 13:00 bis 17:00 Uhr
  • Dienstag, 21. Mai 2024, 13:00 bis 17:00 Uhr
  • Dienstag, 4. Juni 2024, 13:00 bis 17:00 Uhr

Modul 3: Digitale Abläufe, BIM in der Grünen Branche – aus der Sicht von Auftraggebenden

  • Dienstag, 18. Juni 2024, 13:00 bis 17:00 Uhr

Modul 4: Praxistransfer in das eigene Unternehmen

  • Dienstag, 25. Juni 2024, 13:00 bis 17:00 Uhr
  • Anschließend: Abschluss in einem Lokal in Wien

Alle Termine finden ONLINE statt!

Plätze

Die Plätze für die Schulung sind begrenzt und werden gemäß Zeitpunkt der Anmeldung vergeben! Von einem Unternehmen können allerdings maximal 2 Personen teilnehmen. Anmeldungen sind für alle Schulungstermine verbindlich!

Kosten

Der Kosten-Beitrag für die Schulung beträgt 250 € netto.

Für Fördermitglieder beim Verein zur Förderung der Grünen Baukultur bzw. Büromitglieder bei der ÖGLA ist die Teilnahme kostenlos.

Bei Interesse an einer Vereins-Mitgliedschaft geht es hier zur Vereins-Website: https://v-gbk.org/mitgliedschaft/

Anmeldung

Klicken Sie hier um zum Anmeldeformular zu gelangen:

Es sind keine anstehenden Veranstaltungen vorhanden.

Die Schulung findet in Kooperation mit der ÖGLA statt.

Marion Göschl
Author: Marion Göschl

Nach oben scrollen